Naomi King Ihre Yoga- & Meditationslehrerin

  • Dipl. Yogaleherin YCH
  • Berufsverband Yoga Schweiz
  • Vorstandsmitglied Yoga Schweiz
  • Krankenkassen anerkannt
  • Dipl. Meditationslehrerin

Naomi King - Lehrerin aus Leidenschaft

Wünsche formen das Leben, ob es glückliche oder leidvolle Erfahrungen sind, die aus diesen Wünschen entstehen, kann nicht voraus gesagt, höchstens erahnt werden. Je genauer die eigenen Wünsche erkannt werden und aus welcher Urquelle sie entstehen, umso bewusster können sie umgesetzt und zu gewinnbringenden Lebenserfahrungen geformt werden.

Drei Wünsche haben Naomi King seit der Zeit ihrer Kindheit begleitet und den Weg für ein selbstbestimmtes und eigenverantwortlichen Lebens geebnet. Ihr grösster Wunsch seit ihrem neunten Lebensjahr war ihre Berufswahl, die sie sich mit einer fundierten Ausbildung zur Fachlehrperson im gestalterischen Bereich voll und ganz erfüllen konnte.

Viele Jahre hat Naomi King im künstlerisch gestalterischen Fachbereich mit viel Freude Kinder und Jugendliche unterrichtet. In Südamerika hat sie den Fachbereich gewechselt und auf der Universität de los Andes Deutsch für Studierende gelehrt und auch Privatpersonen die deutsche Sprache beigebracht.

Die Leidenschaft als Lehrerin ist geblieben und so hat es Naomi King nach ihrer Rückkehr ins kleine Land der Schneeberge und Seen in die Erwachsenenbildung gezogen, wo sie seit vielen Jahren Achtsamkeit, Yoga und Meditation weitervermittelt.

Naomi King - Künstlerin

Farben, Formen und verschiedene Techniken haben Naomi King schon seit ihrer Jugendzeit fasziniert und inspiriert. Das kreative und gestalterische Arbeiten hat einen beeindruckenden Effekt der Versenkung und Entspanntheit, der auf allen Ebenen ausgleichend wirkt. Das meditative Gestalten verbindet den künstlerischen und kreativen Aspekt mit der Achtsamkeit. Dabei spielt die innere Haltung des Menschen eine entscheidende Rolle und prägt die Aussagekraft und Wirkungsweise des Werkes.

Der gestalterische und kreative Ausdruck ist für Naomi King ein interessanter und bereichender Bestandteil des alltäglichen Lebens. Die Gestaltungsform des Alltags ist ein Raum, der seinen Ausdruck durch den einzelnen Menschen erhält und so zu einer gelebten Philosophie des Lebens heranwächst. Die Handlungen im Alltag können zu einem kreativen Erlebnis und zu tiefen Erfahrungen mit dem eigenen inneren Potenzial führen.

Mandalas haben Naomi King in ihrer Arbeit mit Kindern und Jugendlichen sehr inspiriert. In Form von Mandalas mehr Konzentration und Achtsamkeit zu vermitteln und anzustreben, um die Leistungsfähigkeit und das Lernverhalten nachhaltig zu kultivieren, sind effektive Methoden den Schüler in ein selbstbewusstes und eigenverantwortliches Lernen zu führen.

Die Auseinandersetzung mit der Aussagekraft der tibetischen und indischen Mandalas im Verständnis zur Verbindung von Kunst, Yoga und Meditation ist ein zentraler Aspekt der gestaltenden Arbeit von Naomi King. Der Zustand der inneren Versenkung führt in der Kunst zur tieferen Verbindung von Philosophie und Wissenschaft und wird in einer bildhaften Sprache durch Formen, Farben und Symbole dargestellt.

Wenn deine Hingabe und dein Vertrauen zu der Lehre uneingeschränkt sind, kann jede Lebenssituation Teil deiner Übung werden. Du kannst die Übung leben, anstatt nur zu üben.

Rangjung Rigpe Dorje

Lehrerin und Künstlerin

Lehrerin zu sein und sich gleichzeitig auch künstlerisch und kreativ auszudrücken hat Naomi King schon immer begeistert. Gerade im Bereich von Yoga und Kunst eröffnen sich neue Wege und Möglichkeiten den philosophischen und psychologischen Aspekt der Yoga- und Meditationslehre zu erforschen und sich vertiefter weiterzuentwickeln.

Die Kunst der Mandalas hat einen inspirierenden Effekt, den Naomi King in einer ansprechenden Form ins Meditative Gestalten einfliessen lässt. Sie nutzt Elemente der traditionell tibetischen Meditationstechnik der Mandalas, um über Formen, Farben und Symbole das eigene Potenzial zu stimulieren und im Alltag gewinnbringend umzusetzen.

Dabei hat das gestalterische und kreative Arbeiten eine entspannende und beruhigende Wirkung auf das gesamte Sein. Dieser Aspekt wird im meditativen Gestalten von Naomi King bewusst genutzt, um die Konzentrationsfähigkeit zu schulen und aufmerksamer im gegenwärtigen Augenblick zu sein. In der inneren Ruhe können Hyperaktivität und Unkonzentriertheit systematisch vermindert werden.

Die verborgenen Qualitäten und das eigene Potenzial bewusster zu erkennen und sinnvoll in das Alltagsleben zu integrieren, schenkt Glück und Zufriedenheit und lässt den Menschen aus der Sinnlosigkeit in die Sinnhaftigkeit kommen. Kreativ zu schulen fördert die Selbstreflexion und das Vertrauen dem eigenen Leben einen tieferen Sinn zu geben.

Aus- und Weiterbildungen

"Viele Perlen ergeben eine Kette" - so definiert Naomi King den lebenslangen Weg des Lernens und der Weiterentwicklung in allen Bereichen, um den Herausforderungen des Lebens gerüstet zu begegnen. Solange die Freude am Lernen und das Vertrauen die eigenen Fähigkeiten und Stärken zu entdecken im Menschen bestehen, wird der Weg des Lebens zu einer Lebensphilosophie.

Lehrerin zu sein bedeutet auch immer Schülerin zu sein und mit offenen Augen die Chancen zu nutzen, um sich aus- und weiterzubilden. Diesen Grundsatz hat Naomi King für sich genutzt, um langjährige Aus- und Weiterbildungen in der indischen und tibetischen Yoga- und Meditationstradition zu absolvieren.

Um den tieferen Sinn der asiatischen Yoga- und Meditationslehren zu verstehen hat sich Naomi King auch in der buddhistischen Philosophie und Psychologie weitergebildet. Das Wissen der Grundlagen der westlichen Medizin konnte Naomi King nutzen, um die Anerkennung im komplementärmedizinischen Bereich von Yoga und Yogatherapie zu erlangen.

Bildung ist nicht das Befüllen von Fässern, sondern das Entzünden von Flammen.

Heraklit

Lu Selva - dem Leben einen Sinn geben

Die Begegnung mit dem facettenreichen Leben lässt die Sinnhaftigkeit Schritt für Schritt erfahren und erleben. Dem Sinn des Lebens näher zu kommen liegt in der Erkenntnis des ureigenen Potenzials verborgen.

Vielschichtig, farbenprächtig und facettenreich stellt sich der Sinn des Lebens dar, je nachdem wie die Reise des Lebens gestaltet wird.

In der Sinnlosigkeit liegt der Sinn des Lebens verborgen

Wenn du von einem hohen Ziel, von einem aussergewöhnlichen Projekt inspiriert bist, sprengt dein Denken seine Fesseln, dein Geist überschreitet Grenzen, dein Bewusstsein dehnt sich in alle Richtungen aus und du findest dich in einer neuen grossartigen, wunderbaren Welt wieder. Schlummernde Kräfte, Fähigkeiten und Talente werden geweckt und du entdeckst, dass du ein weit grossartigerer Mensch bist, als du je zu träumen gewagt hast.

Patanjali

Lebensphilosophie - dem Leben begegnen

In den mystischen Traditionen der verschiedenen Kulturen gelten Yoga und Meditation als Lebensphilosophie. Die Übungspraxis dient der Schulung der Bewusstheit, der Achtsamkeit und dem Training des eigenen Geistes, um dem alltäglichen Leben bewusster zu begegnen.

Die Begegnung mit der Vergänglichkeit und dem natürlichen Rhythmus des Lebens führen Schritt für Schritt zur Erkenntnis der Gesetzmässigkeiten des Lebens, denn nichts währt ewig. Das natürliche Leben unterliegt einem ständigen Wandel gleich der Natur, die dem Rhythmus der Jahreszeiten einfach folgt.

Lu Selva - dem eigenen Potenzial über Achtsamkeit und Bewusstheit begegnen und jeden Augenblick die farbenprächtigen Facetten des Lebens gewinnbringend erleben und leben, das ist der Ruf des Lebens.

Willst du wissen, wer du warst, so schau, wer du bist. Willst du wissen, wer du sein wirst, so schau, was du tust.

Buddhistische Weisheit

Die grössten Schätze liegen in uns selbst

Den Stationen des Lebens begegnen

Die Begegnungen mit vielen verschiedenen Völkern und Kulturen haben das Leben von Naomi King reicher und interessanter gestaltet. Das äussere Reisen und kennenlernen von unterschiedlichen Lebensformen hat sich auch inspirierend auf die Reise nach innen zum eigenen innewohnenden Potenzial ausgewirkt.

Den Stationen des Lebens bewusster begegnen, sie unmittelbar und gegenwärtig leben, führt zu den farbenprächtigen und wertvollen Schätzen, die in uns selbst verborgen liegen. Dem Ruf des Lebens folgen und erkennen was wirklich und wahrhaftig zählt, bedeutet das Leben in vollen Zügen zu leben und dabei ganz gegenwärtig zu sein.

Südamerika - inspirierende Zeit

Südamerika - inspirierende Zeit

Südamerika, ein einzigartiger Kontinent voller bezaubernder Schönheit und farbenprächtigen Kontrasten hat Naomi King mit seinen vielfältigen Landschaften und eindrücklichen Zeugnissen der uralten Kulturen begeistert und fasziniert.

Bunt bemalte Häuserfassaden zieren die Gassen der kolonialen Städtchen. Umrandet von fruchtbaren Tälern, in denen ganzjährig Früchte und Pflanzen in satten Farben gedeihen. Im Hintergrund glitzern die schneebedeckten Kuppeln der Anden, die weit in den blauen Himmel ragen. Ein Naturgemälde, das Naomi King mit seiner einzigartigen Anziehungskraft und seiner unendlichen wilden und sogleich sanften Schönheit in seinen Bann zog.

Die satten Farben der dichten Urwaldlandschaften, endlose wunderschöne Sandstrände und glasklare türkisblau strahlende Gewässer haben ihre Kreativität inspiriert. Und die einsamen weiten Landschaften und Bergpfade haben den Blick für eine äussere und innere Freiheit entfacht.

Auf den Spuren alter Kulturen haben die historischen Ruinen von alten Städtchen und Tempel- und Pyramidenbauten einen einzigartigen und eindrucksvollen Einblick in alt vergangenen Zeiten gewährt. Die extreme Vielfältigkeit und unendliche Weite des wunderschönen Kontinents haben Naomi King begeistert und ein neues Verständnis des Lebens in ihr geweckt.

Ein landschaftlich unvergleichliches Naturerlebnis wurde für Naomi King mit der liebevollen Gastfreundschaft und Lebensfreude der Bewohner zu einer unvergesslichen Lebenserfahrung, die sie auf eine glückliche Zeit zu einer äusseren und inneren Reise zurückblicken lässt.

Typischer Strassenzug in Antigua Guatemala

Mittelamerika - farbenprächtige Einblicke

Imposante Kolonialbauten, einzigartige Tempelpyramiden und hohe Vulkanberge prägen die aussergewöhnliche Landschaft des mittelamerikanischen Kontinents. Diese wunderbaren Bilder der Lebenszeit in Guatemala und Mexiko prägen ihre unvergesslichen Erinnerungen. Jahrhunderte lang herrschte der Urwald über viele der wohl bedeutendsten Zeugnisse der Mayakultur, deckte ganze Pyramidenstätte unter einem dichten Blätterdach zu.

Eine einzigartige Märchenwelt würde man denken, nein eine lehrreiche und lebenswerte Zeit in Einfachheit und Bescheidenheit Seite an Seite mit der indianischen Bevölkerung verbrachte Naomi King ein Jahr am Rande des Urwalds.

Farbfrohe Kleider und liebenswerte gastfreundliche Bewohner prägen einen arbeitssamen und aufwendigen indianischen Lebensstil. Die Reise führte Naomi King in viele Gebiete Guatemalas, doch wohin sie auch kam sie wurde gastfreundlich empfangen und hatte das Glück unmittelbar mit verschiedenen Familien gemeinsam in einem Haushalt zu leben und ihre Kultur unmittelbar mitzuerleben.

Früh morgens wenn die Sonne langsam mit ihren Strahlen die Landschaften erhellte sassen lachende Frauen gemeinsam auf der Ladefläche eines Pickups, um zu einem nahen Fluss gefahren zu werden. Dort wurden farbenfrohe Waschbecken ausgeladen, um gemeinsam die schmutzige Wäsche in einem Tageswerk am Fluss zu waschen. Kunterbunt gekleidete Frauen stiegen bis zu den Hüften stehend ins Wasser, um auf einem glatten Stein die Kleider ihrer Familien zu waschen. Zum Trocknen wurden die farbigen Kleidungsstücke auf ein nahes Gebüsch gelegt. Abends sassen alle müde, aber zufrieden im Pickup, um die gewaschenen und getrockneten Kleider nach Hause fahren zu lassen.

Rund 30 Vulkane ragen weit in den Himmel, viele davon sind heute noch aktiv. Hoch in den Himmel ragende Vulkanberge, die Naomi King täglich die einzigartigen Naturgewalten direkt vor Augen führten. So entwickelte sich in diesem einfachen Leben in der Natur mit der indianischen Bevölkerung ein vollkommen anderes Verständnis der Existenz des menschlichen Daseins und Lebens.

Stundenlange Bootsfahrten bis tief in den Urwald liessen Naomi King die einzigartige Schönheit und Vollkommenheit der Natur erfahren. Lu Selva ist ein symbolischer Ausdruck dieser einzigartigen äusseren Naturschönheit, die sich in ihrer wunderbaren Vollkommenheit in jedem Menschen finden lässt. Lu Selva ist der Ruf nach der Verwirklichung der ureigenen Schönheit, die jeder Mensch in sich trägt.

Steindorf inmitten der Natur der Ardèche

Frankreich - wertvoller Rückzug

Nach ihren erlebnisreichen Jahren in der üppigen Vegetation Süd- und Mittelamerikas reiste Naomi King in eine karge und raue Gegend. Riesige Tannenwälder, Kastanienhaine und endlose wilde Graslandschaften prägen die eindrückliche Landschaft der Haute Ardèche. Der Zauber dieser französischen Naturschönheit liegt in den wilden Schluchten, den sanften, kargen Hügellandschaften und der erloschenen Vulkankette.

Eine unendliche Weite, die von einsamen Gehöfen, kleinen Weilern und Städtchen unterbrochen wird. Blau strahlende und weiss schimmernde Fensterläden zieren die einfachen und rustikalen Steinhäuser, die vielerorts bis in die moderne Zeit mit Holz beheizt werden.

Diese unendlichen Stille schenkte Naomi King den Rahmen sich vollkommen zurückzuziehen und die Einfachheit und Bescheidenheit im gegenwärtigen Moment vollkommen im Zyklus der Jahreszeiten zu leben. Ohne Auto und öffentliche Verkehrsmöglichkeiten lag das nächste Städtchen so weit weg und doch so nah. In den heissen Sommermonaten wimmelte es auf der Hochebene von Städtern und in den langen Wintermonaten versank die raue Hochlandschaft in einen einsamen stillen Schlaf.

In den langen heissen Sommertagen bepflanzte Naomi King riesige Gärten, kochte Marmelade und sterilisierte Obst und Gemüse, um sich für die langen Monate des Rückzugs zu rüsten. Daneben fällte sie im nahen Wald Bäume, um Holz für die kalte Jahreszeit bereitzustellen.

Die warme Küche bot in den langen Wintermonaten den heimeligen Rahmen schmackhaftes Kastanienbrot zu backen und aus den Vorräten leckere Gerichte zu kochen.

Der naturbedingte Wandel der Jahreszeiten schenkt Naomi King in den langen Wintermonaten die Zeit eine kreative und einzigartige Reise nach innen an den Ursprung der eigenen Quelle zu machen. Die tägliche Praxis von Yoga und Meditation unterstützt den Zugang zum eigenen Potenzial und inspirierte sie aus der inneren Kreativität zu schöpfen.

Tibetische Hauptresidenz der Dalai Lamas

Tibets Weisheiten des Lebens in der Schweiz

Zurück im kleinen Land der Berge, Gletscher und Seen begegnete Naomi King dem alten philosophischen Wissen des tibetischen Hochlands. Die Lehren von Yoga und Meditation, die Jahrtausende lang verborgen zwischen den Schneebergen des Himalaya nur wenigen Menschen zugänglich waren. Das Rad des Lebens hat den Rahmen des eingeschlossenen Seins gesprengt und den Zugang für all jene geöffnet, die dem wahren Sinn des Lebens auf der Spur sind.

Seit ihrer Rückkehr vor mehr als zehn Jahren lernt und lehrt Naomi King den tibetischen Yoga. Das Grundfundament ist in seiner authentischen Form von einer Einfachheit und Natürlichkeit geprägt, eine Inspiration für den Alltag und eine praktische Lebenshilfe für ein eigenverantwortliches und selbstbestimmtes Leben.

Unterschätze niemals die innersten Träume, sie sind die sprudelnde Quelle einer unerschöpflichen Kraft, die das eigene Potenzial zum Leben erwecken. Hinter all den Hindernissen und Herausforderungen des Lebens öffnet sich eine vollkommen neue Freiheit und ein viel weiterer Horizont. Der Erfolg zu einem glücklicherem und zufriedenerem Leben ist all jenen sicher, die all ihre Bemühungen in den inneren Weg zur Urquelle zurückführen.

Die Verbindung der indischen und tibetischen Yoga- und Meditationslehre liess Naomi King erkennen, dass Yoga und Meditation in ihrer wahren Essenz gelebt eine Liebeserklärung an das Leben ist. Die Begegnung mit den Stationen des Lebens wird dadurch zu einer intensiveren Reise zurück zum Ursprung, zum Urklang - Lu Selva.

Die indische Yogini Anandamayi Ma entwickelte den kreativen Yoga und sprach: "Wie kannst du erwarten, den Weg zu sehen, wenn du deine Tür geschlossen hältst? Öffne die Tür und du wirst den Weg sehen." In diesem Sinn ist Lu Selva der Weg der Öffnung, um das eigene Potenzial zu erkennen und kreativ zu leben.