Yoga Langsitz

Yogatherapie - eine Methode der Komplementärmedizin

In der Yogatherapie wird die Philosophie des Yoga mit Erkenntnissen der westlichen Medizin vereint und komplementärtherapeutisch genutzt.

Die Yogatherapie unterstützt die Achtsamkeit, die Selbstwahrnehmung und fördert die individuellen Ressourcen und Resilienzfaktoren. Der eigenverantwortliche Prozess begünstigt die Selbstregulierung und die Genesungskompetenz.

Der Nutzen von Yogatherapie

Die Gesundheit wird mit der Methode der Yogatherapie präventiv gefördert und das eigene Wohlbefinden verbessert. Die umfangreichen Lehren und vielfältigen Methoden des Yoga werden genutzt um die Einheit von Körper, Psyche und Bewusstsein zu bewahren oder wiederherzustellen.

Eine besonders wertvolle Verknüpfung ergibt sich mit Ayurveda, dem altindischen Medizinsystem, in dem Yoga eine traditionelle Anwendung findet, um ganzheitlich auf Beschwerden und Erkrankungen einzuwirken.

  • Yoga und Meditation 33

    Körperliche Beschwerden

    In der Yogatherapie wird die Aktivierung der gesamten Lebensenergie effektiv gefördert. Wer die ureigene Lebensenergie steigert, verfügt über eine stabilere Gesundheit und bessere Abwehrkräfte, um körperliche Beschwerden zu heilen.

  • Yoga und Meditation 37

    Psychische Beschwerden

    Das vegetative Nervensystem wird mit Atem- und Entspannungselementen unmittelbar stimuliert. Dieser Effekt wirkt beruhigend auf der psychischen Ebene und sorgt dafür, dass weniger Stresshormone ausgeschüttet werden.

  • Yoga und Meditation 26

    Immunsystem

    Eine stete Yogapraxis steigert die körpereigene Energie und stärkt dadurch das Immunsystem nachhaltig. Die Kombination der Atem- und Bewegungsübungen in Verbindung mit Meditation schützt gegen grippale Infekte und Erkrankungen.

  • Yoga und Meditation 15

    Schmerzempfinden

    Regelmässig geübt kann therapeutischer Yoga chronische Schmerzen lindern oder das eigene Schmerzempfinden positiv verändern. Eine achtsame Wahrnehmung unterstützt gezielt die Lokalisierung des Schmerzes.

  • Yoga und Meditation 22

    Yoga bei Krebs

    Entspannung und Bewegung kann die Lebensqualität von Krebsbetroffenen nachhaltig verbessern. Das bewusste Zusammenspiel von Bewegungen und Atemführung wirken beruhigend und ausgleichend auf allen Ebenen.

  • Yoga und Meditation 18

    Gesundheitsrelevant

    In der Yogatherapie wird der gesamte Organismus angesprochen. Yoga wirkt entzündungshemmend, antioxidativ, reduziert Stress, baut Abwehrkräfte auf und fördert Körpersubstanzen, die stimuliert werden und regenerativ wirken.

Erfahrungen mit Yogatherapie

Kundenstimmen

Die abwechslungsreichen und sanften Yogaübungen kann ich gelenkschonend und schmerzfrei ausführen, sodass ich meine Beweglichkeit trotz Gelenkproblemen erhalten kann.

Die achtsamen Anleitungen von Naomi fördern meine Körperwahrnehmung und helfen mir meine Haltung im Alltag bewusster zu kontrollieren.

Beate

Regelmässig gehe ich zu Naomi in die Yogatherapie, um meine Rückenbeschwerden zu lindern. Die individuellen Bewegungsübungen kombiniert mit achtsamen Atemtechniken wirken tief entspannend und können auch zu Hause problemlos ausgeführt werden.

Schritt für Schritt nehme ich eine Verbesserung meiner Beweglichkeit und eine Linderung der Schmerzen wahr.

Franziska

Die individuellen Yogalektionen bei Naomi haben mir nach meiner Brustkrebserkrankung wohl getan. Die ruhige und gelassene Wesensart von Naomi hat mich dabei unterstützt allmählich wieder Vertrauen in meinen eigenen Körper zu haben und auf meine Selbstheilungskräfte zu vertrauen.

Lorena

Yogatherapie - eine Methode der Komplementärmedizin

Der Mensch ist ein aktiver, kreativer Gestalter seines Lebens, seiner Gesundheit und seines Glücks.

Das innewohnende Potenzial, das jeder Mensch in sich trägt wird zur Entwicklung und sinnvollen Gestaltung des Lebens genutzt. Die Bestrebung die körperlichen, psychischen, seelischen und geistigen Möglichkeiten zu entfalten und zu verwirklichen werden selbstbestimmt und eigenverantwortlich genutzt.

Vertrauen fördert die Grundlage sich auf neue Erfahrungen erfolgreich einzulassen.

Naomi King, Yogalehrerin, Meditationslehrerin und Achtsamkeitscoach

Naomi King

Die eigenen Ressourcen nutzen ist der yogische Weg des Vertrauens.

In der Yogatherapie werden die selbstregulierenden Kräfte im Menschen angesprochen. Über die Bewegungs-, Atem- und Achtsamkeitspraxis werden körperliche und psychisch emotionale Zustände erfahrbar und beeinflussbar gemacht. Daraus entstehen eigenverantwortliche Genesungsprozesse, um die eigenen körperlichen, seelischen und geistigen Kräfte optimal einzusetzen.

Yogatherapie ist der Weg der Selbstwahrnehmung und der bewussten Einsetzung der selbstregulierenden Energien, um die ganzheitliche Gesundheit zu pflegen.

Übernehmen Sie die Verantwortung für Ihre Gesundheit!

Selbstkompetenzen fördern – mit Yogatherapie, Wahrnehmung und Achtsamkeit. Buchen Sie die selbstverantwortliche Alternative für Ihre ganzheitliche Gesundheit etwas Gutes zu tun. Machen Sie den ersten Schritt mit Yogatherapie.